Sage New ClassicIhr Microsoft SQL Server – Überprüfung Ihrer Lizenz empfohlen

Eine permanente Weiterentwicklung ist im Bereich der Informationstechnologie bekanntermaßen unerlässlich. Daher können im Laufe der Zeit bestimmte Produktversionen nicht mehr weitergepflegt und müssen schlussendlich abgekündigt werden. Dazu zählt nach nun mittlerweile 10 Jahren auch der MS SQL Server in der Version 2012. Für diesen wird der erweiterte Support zum 12. Juli 2022 seitens Microsoft eingestellt. Daher wird Ihre Sage Software ab diesem Zeitpunkt den Microsoft SQL Server 2012 nicht mehr unterstützen. Auf Eigenverantwortung können Sie diese Version bis auf weiteres in Kombination mit Ihrer Sage Softwarelösung weiternutzen. Allerdings bieten wir dafür analog Microsoft keine Supportunterstützung und Gewährleistung mehr an. 

Falls Sie einen MS SQL Server 2012 im Einsatz haben, empfehlen wir Ihnen dringend ein Upgrade auf die aktuellste Version MS SQL Server 2019. Denn ein MS SQL Server, der nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wird, birgt unter anderem Risiken in Datensicherheit, DSGVO-Compliance und bedeutet im Problemfall, dieses ohne Support-Unterstützung lösen zu müssen. Sie möchten auf die aktuellste Version des MS SQL Server wechseln? Dann fordern Sie gleich Ihr Angebot bei Ihrem Sage Business Partner an. 

Schließen

Die neuesten Beiträge

Für welches(s) Themengebiet(e) wollen Sie sich registrieren?

Unternehmenssteuerung
Buchhaltung
Vertrieb/Marketing
Personalabrechnung
Personalmanagement
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten von Sage Software GmbH und ihren Töchtern zum Zweck meiner weiteren Betreuung und der Zusendung von Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Ich kann der Verarbeitung oder Nutzung meiner Daten jederzeit gegenüber der Sage Software GmbH, Frankfurt/M., [email protected] widersprechen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte prüfen Sie Ihre E-Mails. Wir haben Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Adresse zugesendet. Bitte klicken Sie auf den Link, um Ihre E-Mail-Adresse zu verifizieren. Erst dann erhalten Sie unseren Newsfeed.